Sirko Rosenberg
Bedingungen für den Mittelstand verbessern

Über mich

Ehrlich.Direkt.Liberal.

1974 in Spremberg geboren und in Weißwasser aufgewachsen. Einzelhandelskaufmann. Seit 1994 selbständig und seit 1999 wohnhaft in Bautzen. Seit 2013 Mitglieder FDP und später Mitglied des Kreisvorstandes der FDP Bautzen und stellv. Vorsitzender im Ortsverband Bautzen. Seit 2016 Vorsitzender des Landesfachausschuss Wirtschaft, Gründergeist und Finanzen der FDP Sachsen und seit 2017 Mitglied im Vorstand des Liberalen Mittelstand Sachsen e. V.

Sirko Rosenberg
Download Pressefoto

Positionen

Ich setze mich für die Stärkung der mittelständischen Unternehmen ein. Diese brauchen gute Rahmenbedingungen um sich entwickeln zu können.

Freiheit

Es wird Zeit den Blickwinkel zu ändern. Freiheit ist ein Grundrecht des Menschen. Dies durch Bürokratie und Steuern und Abgaben einzuschränken schadet der Gesellschaft als Ganzes. Menschen können sich nur in einer freien Gesellschaft frei entfalten und so leben, wie sie es möchten. Dazu zählt auch die damit einhergehende Verantwortung für das eigene Handeln, welche durch Gesetze nicht beschränkt werden darf und so zum Missbrauch führen kann.

Strukturwandel Oberlausitz

Unsere Aufgabe ist es die großen Städte besser mit ländlichen Raum zu verbinden und die Infrastruktur. (Straße, Schiene, Breitband, Mobilfunk) auszubauen. Der Mittelstand wird den Strukturwandel gestalten, deshalb sind Investitionen/Förderung in bestehende mittelständische Unternehmen am sinnvollsten. Die Oberlausitz braucht dafür aber auch Zeit, einen überhasteten Kohleausstieg lehne ich deshalb ab.

Mittelstand

Der Mittelstand hat den Strukturwandel in den letzten 30 Jahren geprägt und er wird diesen auch in Zukunft prägen. Diese brauchen dafür aber gute Rahmenbedingungen um sich entwickeln zu können. Nur dann können aus ihnen starke Hidden Champions entstehen.

Verkehrs-Infrastruktur

Der Ausbau der Infrastruktur ist Grundlage für die Entwicklung des ländlichen Raumes. Daher kämpfe ich für einen deutlich schnelleren Bau von Straße und Schiene. Ideologie darf den Aus- und Neubau nicht verhindern. Dort wo er nötig ist, muss er schnell erfolgen.

Mobilität

Jeder soll selbst entscheiden können, wie er sich fortbewegt – egal ob mit Auto, Fahrrad oder Bus. Wir brauchen einen Wettbewerb der Verkehrssysteme, damit sich vor Ort die passenden Lösungen entwickeln können. Der Staat darf neue Mobilitätssysteme nicht verhindern, nur weil es alte Systeme in Frage stellt.

Digitalisierung

Die Digitalisierung verändert unser Leben und kann neue Arbeitsplätze schaffen. Wir müssen uns vor ihr nicht fürchten. Doch Arbeitsplätze entstehen nur dort, wo die Bedingungen stimmen.
Wir brauchen in Sachsen Glasfaser statt Kupfer, schnellen Mobilfunk überall und einen 24h Online-Zugang für alle Verwaltungsleistungen. Digitalisierung kann die Arbeit der Menschen, Unternehmen, Verwaltung und der Polizei vereinfachen. Nutzen wir diese Chancen!

Umwelt

Umweltschutz vor Klimaschutz. Es ist unsere Aufgabe die Artenvielfalt zu erhalten und der Natur den Raum für eigene Entwicklungen zu geben. Die Monokultur in der Waldwirtschaft rächt sich jetzt, wo unser Wald anfälliger für Trockenheit und Schädlinge werden. Der Bau von Windrädern in Wäldern und Naturschutzgebieten darf nicht erfolgen. Forsten wir Sachsen auf und finden wir gemeinsam mit den Akteuren (z.B. der Landwirtschaft) Lösungen.

Klima

Unter dem Deckmantel des Klimaschutz darf es nicht zu einem Abbau der Freiheiten der Menschen kommen. Energie muss sicher und bezahlbar bleiben. Die Abkehr von fossilen Rohstoffen ist langfristig nötig, darf aber nicht die Sicherheit der Energieversorgung gefährden. Noch dazu darf Energie kein Luxusgut werden. Nutzen wir neue Technologie, um neue Wege zu finden.
Wir setzen bei der CO2-Reduzierung auf technische Innovationen, nicht auf Hysterie.

Neuigkeiten

Sachsen braucht eine starke Stimme der Freiheit im Landtag. Dafür trete ich ein

Wahlkampfabschluß - Landtagswahl Sachsen

Wie in Sachsen wieder mehr gehen kann - Live mit Christian Lindner, Linda Teuteberg und Holger Zastrow aus der Ballsportarena Dresden.

FDP Sachsen

Stärkung des Mittelstandes, vernünftige Energiepolitik, durchsetzungsfähiger Rechtsstaat, Abbau von Bürokratismus und der Gedanke, dass Wohlstand erwirtschaftet werden muss - dafür steht die FDP Sachsen, für die Bundesvorsitzender Christian Lindner in seinem Aufruf zur Landtagswahl am Sonntag wirbt. #EinfachMachen! #sltw19🗳

Mein politischer Werdegang

Nach meiner abgeschlossenen Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann habe ich mich 1994 Selbständig gemacht, um Unternehmen miteinander zu vernetzen.

    Engagieren Sie sich!

    Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

    Jetzt engagieren!

    Kontakt

    Ich möchte mich für Sie engagieren. Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir!

    Wendische Straße 2
    02625 Bautzen
    Deutschland